Beiträge

 

          Ölnebelabsauggerät  

                Luftfilterung

 

 

 

 

Die Ölaerosole werden aus dem Bearbeitungsraum der Werkzeug-maschine abgesaugt und durchströmen das Coalescerelement von
innen nach außen. Dabei lagert sich das Öl am Faservlies an und "koalesziert", indem kleinste Öltröpfchen zu größeren Tropfen zusammengeführt werden. Anschließend sammelt es sich am Gehäuseboden und wird über den Ölablassschlauch und das Membranventil in den Öltank der Werkzeugmaschine zurückgeführt.
Hat das Öl im Ölablassschlauch ein Höhenniveau von min. 500 mm erreicht, öffnet sich das Membranventil, das den vorhandenen Unter-
druck im Filtergehäuse gegenüber Fremdluft abdichtet. Der gereinigte Luftstrom wird mit einem Hochdruckventilator abgesaugt und über
einen Schalldämpfer nach oben ausgeblasen.
Geeignet für nichtwassermischbare Kühlschmierstoffe (Schneid-,
Schleif-, Bohröl), Ölaerosol aus Werkzeugmaschinen, sowie für wassermischbare Kühlschmierstoffe.